Das technisch Machbare muss politisch gewollt sein (1)

„Nach dreizehn enttäuschenden internationalen Klimakonferenzen sollte unsere Bundesrepublik endlich seine eigenen Möglichkeiten nutzen. Eine Verbilligung der Erneuerbaren Energien ist auch ohne internationale Verhandlungen möglich!! 15 Prozent der deutschen Stromversorgung stammen bereits 2007 aus Erneuerbaren Energien. Dieser Strom ist keineswegs so teuer, wie vielfach behauptet wird, im Gegenteil. Seit zwei Jahren dämpft Strom aus Windenergie den Strompreisanstieg in Deutschland. Und Solarstrom wird laufend billiger, von 1,03 Euro/kWh im Jahr 1996 bis auf 0,47 Euro/kWh heute. Dagegen steigen die fossilen Brennstoffe im Preis.

Leichtsinn? Unglück?

Die Riesenküche - Kinder sehen anders
– Risiken für Verletzungen können vermieden werden.

„Das Unfallgeschehen im Kindesalter ist mit den physischen und psychischen Entwicklungsbedingungen der Kinder eng verknüpft. Die natürliche Neugierde und Neigung der Kinder, Neues auszuprobieren, kann die Kinder in Gefahr bringen. So wechselt das Unfallpanorama mit dem Alter und den verschiedenen Entwicklungsstufen des Kindes.“ 

Solarstrom ist eine starke Alternative

Das Gas wird knapp? Das Öl wird knapp? Kohle und Atom gefährden die Gesundheit und das Weltklima? Was soll ich dagegen tun?

Internationaler Tag des Wassers: Behm und Seidel für effizienten Umgang

Landwirt Frenzel erläutert sein Projekt

Von: Cornelia Behm, MdB, Dr. Elke Seidel

„Wir müssen in der Beelitzer Gegend auch in diesem Jahr genau durchdenken, wie wir mit unseren knappen Wasserressourcen umgehen.“ Darauf weisen Cor-nelia Behm, Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, und Elke Seidel, bündnisgrüne Abgeordnete im Beelitzer Stadtparlament hin. Anlass für den Appell ist der Internationale Tag des Wassers am 22. März 2009, der von den Vereinten Nationen unter das Motto „Geteilte Wasserressourcen – geteilte Möglichkeiten“ gestellt wurde.

Unsere gemeinsame Mutter Natur ...

... zeigt ihren Kindern immer deutlicher, dass ihr der Geduldsfaden gerissen ist. (Dalai Lama)

Ein Memorandum für die Unordnung in unseren Gärten

Mein Standpunkt

Unter der Überschrift „Erdgas – immer begehrter“ wird der letzte Zeitabschnitt der althergebrachten Energiepolitik eingeläutet, der vielleicht noch mit friedlichen Mitteln national und international gestaltet werden kann.

Seiten

www.elke-seidel.de RSS abonnieren