Handeln Sie schon – oder diskutieren Sie noch?

Der Klimawandel ist im vollen Gange. Im Februar stand in SPIEGEL online 2007 „Die Menschheit muss die Trendwende bis 2020 schaffen“ und die Journalisten fordern dazu einen radikalen Politikwechsel. Die Wissenschaftler sind darüber einig, dass sich eine Erderwärmung langsam einstellt. Sie streiten nur noch um die Gradzahl, um die sich die Temperatur auf der Erde erhöht. Aber ist es so wichtig, ob es 4,5 Grad oder 6 Grad sind?

Für ein Klima der Gerechtigkeit

Liebe ARGE erneuerbare Energien-Freunde, vom 4. bis 6. Mai haben über 2000 Menschen zum Klima diskutiert und die anhängende Resolution verabschiedet. Die Resolution drückt sehr deutlich aus, dass es 1. höchste Zeit ist, um die 2 Grad maximaler Erwärmung zu begrenzen, dass es 2. nicht teurer ist, wenn wir jetzt anfangen die Energiewende herbeizuführen aber sehr teuer werden kann, wenn wir die Zeit verpassen und dass 3. der Wandel schneller und dramatischer kommt als je gedacht.

Straßen führen durch die menschliche Welt

Share Space in der Praxis

Interview der taz

Tag der erneuerbaren Energien in Wiesenburg

 MAZ vom 18.04.2007

Nutzung von Sonne und Holz sowie umweltfreundliches Bauen sind Themen des Tages der erneuerbaren Energien. Er ist hier zu Lande – am Sonntag – wieder in das dreitägige Regionaltreffen eingebettet.   Die Aktion gibt es seit dem 20. April 1996, dem 10. Jahrestag der Tschernobylkatastrophe. In Potsdam-Mittelmark gibt es seit 1999 Veranstaltungen in diesem Sinne. Zum festen Programm gehört mittlerweile die Vorstellung der Kreiskarte zum dezentralen Strommanagement. Sie gibt den Anteil der erneuerbar erzeugten Energien am Verbrauch an.

Nachhaltigkeitsbeirat für das Land gebildet

Am 19. März 2007, konstituierte sich im Wissenschaftspark auf dem Telegrafenberg in Potsdam der Beirat für Nachhaltige Entwicklung und Ressourcenschutz Brandenburgs.   24 Wissenschaftler und Praktiker sind der Einladung von Minister Dietmar Woidke gefolgt, in diesem Beratungsgremium der Landesregierung mitzuwirken.

Brandenburg ist erneuerbar

Am 2.4. und 3.4 fand im Umweltforum Berlin die erste Bundeskonferenz regionaler Solarinitiativen statt, an der 240 Vertreterinnen und Vertreter von 600 Initiativen bundesweit teilnahmen.   In einer beeindruckenden Posterausstellung stellten sich 40 Initiativen vor, darunter 1 Poster von Dr. Elke Seidel, das einzige aus Brandenburg.

Seiten

www.elke-seidel.de RSS abonnieren