Sie sind hier

Weihnachten in Heilstätten - Heizkraftwerke sind und haben Zukunft

Weihnachten 2018

Das Verbrennen von Biomasse in jeglicher Form (Erdgas, Erdöl, Kohle u.a.) wird nun endlich kritisch gesehen, weil die über das normale und erträgliche Maß hinausgehende  CO2 Erzeugung dadurch erhöht  und der Klimawandel  beschleunigt wird. Und durch einfache Nullachtfünfzehn-Heizungen, die nur Gas oder Öl verbrennen statt dabei Strom zu erzeugen, wird dieser Hexenkreislauf angeheizt.

Unter anderem sollten Blockheizkraftwerke einfache Heizungen ersetzen, um damit das warme Wasser als Abfallprodukt zu produzieren. Wie es funktionierte, können Sie nicht nur bei in Beelitz funktionierenden Blockheizkraftwerken und Schwarmstromheizungen bewundern, sondern auch an der  ersten Kraftwärmekopplung Deutschlands in Beelitz-Heilstätten erleben. Techniker werden mich jetzt korrigieren und sagen – in Beelitz-Heilstätten fand die Wärme-Kraft-Kopplung statt. Das ist korrekt, denn unser Solitär erzeugte Wärme (heißen Dampf) und formte diesen Dampf dann erst in Kraft um. Aber ist das entscheidend? Wichtig ist doch, dass aus einem Brennstoff zwei Produkte entstanden, die dringend gebraucht wurden: Wärme und Strom.

Natürlich können Sie die zwei Produkte auch aus der einfachen Sonnenstrahlung erzeugen, und somit den langjährigen, Millionen Jahre dauernden,  Umweg über die Biomasse und deren Verbrennung vermeiden – und das CO2, das eben Millionen Jahre im Boden gespeichert und festgehalten war, dort belassen wo es hingehört – im Boden. So wäre auf dem schnellsten Wege eine CO2 Senkung in der Atmosphäre zu erreichen.

Unser Solitär, der sichtbare Wasserturm und das verborgene Heizkraftwerk,  wird  im zukünftigen Zentrum des Ortsteiles Beelitz-Heilstätten eine herausragende Bedeutung haben.  Deshalb werden sich Mitglieder des Vereins intensiv mit den Möglichkeiten auseinandersetzen, wie wir diese Stärke sichtbar machen,  um auch nach außen hin die Einheit des Gesamtgeländes zu verdeutlichen. Ich hoffe dabei  stark auf die Unterstützung des Bürgermeisters und der Stadtverwaltung.

Unterstützen Sie uns dabei durch Ihre Mitgliedschaft. Näheres unter www.hkw-beelitz.de

Sie wollen zu Weihnachten ruhig feiern, im Kreise der Familie sitzen und es sich gemütlich machen. Das sollen Sie gerne tun und ich wünsche Ihnen  im Namen der Fördervereins Heiz-Kraft-Werk Beelitz-Heilstätten e.V.  alles erdenklich Gute und einen gesunden und abfallfreien Start in das neue Jahr 2019.

Ihre

Dr. Elke Seidel , Vorsitzende
Irene Krause , 1. Stellvertreterin
Jens-Christian Goetze , 2. Stellvertreter

Weihnachten 2018