In der veröffentlichen Allgemeinverfügung (siehe untenstehende Verknüpfung) können Sie die Flächen, die ab 6.5. besprüht werden sollen einsehen.

Dies ist die amtliche Mitteilung der Forstbehörde. Unsere gesamte Umgebung wird besprüht werden mit Karate Forst – und niemand wird für Schäden am Menschen und Tieren/Insekten verantwortlich gemacht werden können, die erst in gewisser Zeit auftreten und dann  nicht mehr auf die Besprühung zurückgeführt werden können. Schluss damit, die Welt hat sich in den letzten 30 Jahren geändert. Auf diese 30 Jahre Erfahrung greifen die Behörde immer wieder zurück. Schauen Sie sich die Flächen selbst an – -Beelitz wird flächendeckend besprüht. Wer hat dem zugestimmt? Jedenfalls haben die Stadtverordneten darüber nie gesprochen und wurden nicht einmal informiert. Demokratie? 

Auf den Karten kann man gut erkennen wie großflächig gesprüht werden soll.

https://forst.brandenburg.de/lfb/de/service/bekanntmachungen/allgemeinverfuegung-ueber-bekaempfungsmassnahmen-gegen-kieferngrossschaedlinge/