Beelitzer Verkehr

Artikel in der MAZ

Jüngst stand es in der Zeitung zu lesen: Die abgerissene Eisenbahnbrücke vor Seddin wird wieder aufgebaut. Ab etwa 2022 soll dann endlich wieder der Zugverkehr von Beelitz direkt in unsere Landeshauptstadt Potsdam rollen: In 20 Minuten mit Tempo 100 km/h von Beelitz-Stadt zum Potsdamer Hauptbahnhof. Darüber freuen sich sicher nicht nur die Beelitzer, sondern auch Potsdamer und ihre Gäste, die einen Aufenthalt in der Spargelstadt planen. Wenn es doch schon soweit wäre!

Der Kalender 2019 ist da!

Titelbild des Kalenders 2019

Jedes Jahr bietet der Förderverein Heiz-Kraft-Werk Beelitz-Heilstätten einen attraktiven Jahreskalender an. So auch für das Jahr 2019.

Den Kalender können Sie zum Tag des offenen Denkmals 2018 in Beelitz-Heilstätten für 7,50 Euro erwerben. Außerdem liegt er in der Tourist-Information Beelitz und an der Kasse des Baumwipfelpfades in Beelitz-Heilstätten zum Verkauf (angefragt)  bereit.

Der Sommer wird und bleibt schön – so wie jede Jahreszeit

Baumscheibe in Bad Belzig

Liebe Leserinnen, ich möchte Sie in eine angenehme Sommerzeit entlassen und Ihnen eine Bitte mit auf den Weg geben: Erholen Sie sich, bleiben Sie kritisch und betrachten alle Schönheiten – auch die kleinen am Wegesrand. Denn davon finden wir unzählige auf all unseren Wegen.

Tag des offenen Denkmals 2018

Am 9. September 18 sollte Ihr Weg Sie nach Beelitz-Heilstätten führen, zum Tag des offenen Denkmals im Heizkraftwerk, Straße am Bahnhof 1

Der Verein lädt Sie ein, den Tag mit uns in unserem Schmuckstück zu verbringen. Wir öffnen die Türen des Heizhauses von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr.  Unser Programm ist vielfältig und bietet für alle Generationen etwas. Interessante Malbögen für Kinder gibt es von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Für  Speisen und Getränke ist gesorgt. Mit musikalischer Umrahmung in qualitativ hochwertiger Form durch Marek und Sven können Sie Gespräche führen und es sich einfach gut gehen lassen.

Junge Steinkäuze wurden beringt

Junger Steinkauz nach der Beringung

Am 26. Juni 2018 war es soweit. Die Steinkauzbetreuer des Landschaftsfördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung rückten an, um die zwei jungen Steinkäuze zu beringen. Erstaunlicherweise ließen sie es sehr friedlich über sich ergehen, so wie auch die anschließende Bestimmung des Körpergewichts.

Steinkäuze haben Nachwuchs

Steinkauzküken Juni 2018

Nach etwa vuer Wochen Brutzeit sind nun aus den drei Eiern drei kleine Steinkäuze geschlüpft. Hoffentlich werden sie groß und stark wie ihre Eltern. Was wir dazu tun können, werden wir tun.
R. Seidel, 10.06.2018

Seiten

www.elke-seidel.de RSS abonnieren