Neue Mitbewohner in unserem Garten

Seit einigen Wochen haben wir nun unsere Steinkauz-Voliere mit einem Pärchen, das im nächsten Jahr ausgewildert werden wird. Wir hoffen, die kugeligen kleinen Eulen fühlen sich wohl bei uns. Was wir dafür tun können, machen wir gerne: Täglich füttern, sie besuchen und per Kamera beobachten. Es macht uns große Freude, den Tierchen zuzusehen.

10.9.: Tag des offenen Denkmals im Heizkraftwerk

Die Türen des Heizhauses Süd sind von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr offen

Was erwartet Sie?

  • Musik mit  Marek und Sven – zwei Gitarristen mit Herz

Lassen wir Vielfalt zu! Veranstaltung am 3. September 2017 in Buchholz.

Ich habe des Öfteren auf meinen Seiten über Bienen und ihr Sterben durch die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln gesprochen und geschrieben.
Durch das Anlegen von Blühflächen wird zahlreichen Insekten eine unersetzbare Nahrungsquelle geboten. Somit soll der Schutz von Insekten verbessert

Verlässlichkeit – ist Grundlage für ein offenes Zusammenarbeiten für das Allgemeinwohl

Unser Staat hat verschiedene politische Ebenen und Gremien in der repräsentativen Demokratie. Alle beschließen  zum Jahresanfang einen Terminplan und verständigen sich dabei auf Sitzungen von Ausschüssen, Hauptausschüssen und Versammlungen der höchsten Ebenen. Das wird  allgemein  so gehandhabt. Sicher gibt es in allen Bereichen Gründe, die dazu führen, dass eine Sitzung verschoben oder eine zusätzliche eingefügt wird.

Dank für die geleistete Arbeit

ein symbolischer Baum

Am 12.06. zur ARGE erneuerbare Energien in Potsdam-Mittelmark dankte Frau Barbara Ral der Gründerin und langjährigen Leiterin  Frau Dr. Seidel für Ihr Engagement und Vorarbeit. Herr Henrik Aust stellte mit seinen Worten die Erfolge und das Wirken von Frau Dr. Elke Seidel  heraus.
Frau Dr. Elke Seidel: Ich bedanke mich für die Ehrung und wünsche der ARGE und uns allen eine gute und sichere Energiewende.

Es lohnt sich, machen wir gemeinsam weiter.

Ich habe unterschrieben und gespendet

Eurosolar

Im gerade beginnenden Bundestagswahlkampf bestimmen bisher Themen wie soziale Gerechtigkeit, innere Sicherheit, Flüchtlings- und Außenpolitik die mediale Aufmerksamkeit. Der dringend notwendige Strukturwandel zu einem Energiesystem mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien gerät hingegen aus dem Fokus. Offenbar werden die gesellschaftlichen und ökonomischen Chancen einer konsequenten Energiewende dramatisch unterschätzt.

Seiten

www.elke-seidel.de RSS abonnieren